Trizeps VIII

Der neue Trizeps VIII verwendet den i.MX 8M Prozessor aus der NXP i.MX8 Serie. Das CPU-Modul erfüllt die hohen Leistungsanforderungen, die durch aktuelle Video-, Sprach- und Audioverarbeitung entstehen, sei es für Industrie- und Hausautomation, Streaming-Audio-Anwendungen oder moderne Bildgebungsgeräte.

Jetzt Angebot anfordern

  • Als Betriebssysteme sind Linux und Android verfügbar, Windows 10 IoT Core.
  • NXPTM i.MX 8M Arm® Quad-/Dual-Core Cortex A53 CPU bis zu 1,5 GHz, mit integriertem Cortex M4
  • Konfigurierbarer FPGA, u.a. mit MIPI zu RGB Konverter
  • Zusätzliche NXPTM Kinetis V Arm® Cortex M0+ MCU mit u.a. CAN, ADC, SPI, I2C Schnittstellen
  • Bis 8 GByte LPDDR4-3200 Arbeitsspeicher, 32Bit
  • 1 GBit Ethernet, USB 3.0
  • Unterstützt Display-Auflösungen bis 4K
  • Onboard WLAN/Bluetooth Modul (optional)
  • LVDS Transceiver (Single oder Dual)
  • Trizeps SODIMM-200 kompatibel, kompakt und skalierbar
Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten | *Beginn Produkt-Lebenszyklus
Prozessoren CPU: NXP™ i.MX 8M mit Arm® Quad-/Dual-Core Cortex A53 bis zu 1.5GHz (Consumer), 1.3GHz (Industrie), mit zusätzlichem Cortex M4
  MCU: NXP™ Kinetis V Arm® Cortex-M0+ bis zu 75MHz / 8x 16bit ADC, CAN, UART, SPI, GPIO etc. (optional)
Arbeitsspeicher Bis 8 GByte LPDDR4-3200, 32Bit
Flashspeicher μSD Kartensockel mit 4 Bit Busbreite (Empfehlung) oder eMMC mit 8 Bit Busbreite – nicht gleichzeitig verfügbar
Drahtlose Kommunikation Onboard WLAN-Bluetooth Modul (optional), WLAN 2.4GHz/5Ghz, 802.11 a/b/g/n/ac 2x2 MU-MIMO / Bluetooth 4.2, 5.0, externe Chipsätze zur drahtlosen Kommunikation können über die SDIO-, PCIe- oder USB-Schnittstellen angeschlossen werden
Onboard Ausstattung Display Schnittstellen: HDMI v2.0a, MIPI Display (4 Kanal), Single-, Dual-LVDS oder LCD 24 Bit RGB, unterstützt Display-Auflösungen bis 4K
  Schnittstellen: 2x USB3.0 OTG, PCIe, SDIO mit 4Bit Busbreite, SPDIF In/Out, I2S, serielle Mehrkanal Audio-Schnittstelle, 4 UARTs, 2x I2C, SPI, QSPI, GPIOs, PWM
  Ethernet: Onboard 10/100MBit/1GBit RGMII PHY oder SIOP Schnittstelle
  FPGA: Programmierbarer FPGA mit bis zu 4300 LUTs, um u.a. parallele Display/Kamera/Datenströme auf MIPI DSI/CSI zu konvertieren (optional)
  Erweiterungsstecker: Zusätzlicher FX11 60pol. High-Speed Board-to-Board Stecker
  Kamera-Schnittstellen: 8bit paralell, MIPI (4 Kanal und zusätzlich 2 Kanal)
  Audio Codec: Stereo Kopfhörer-Ausgang, Mono Lautsprecher-Ausgang, Stereo Line-In, Mikrofon-Eingang
  Spannungsregelung: Hocheffizienter PMIC mit Single Supply Controlled mittels I2C
  SODIMM200 Card Edge Stecker: Pin kompatibel zu Trizeps SODIMM-200 CPU-Module
Allgemeine Angaben System Software: Linux Kernel 4.14, Android 9, Windows 10 IoT Core
  Spannungsversorgung: +3V3 DC
  Betriebstemperatur: -40 bis 85°C (Industrie) / -25 bis 85°C (Extended Consumer) / 0 bis 70°C (Consumer)
  Platinen Abmessungen: 67,6 x 36,7 x 6,4 mm (B x H x T)
  Umweltstandards: RoHS, REACH, WEEE
  Verfügbarkeit: 10 Jahre Form, Passform und Funktion*

Konstant hohe Qualität durch mehrstufigen Test jedes einzelnen CPU-Moduls

Zur Sicherung einer konstant hohen Qualität durchläuft jedes einzelne CPU-Modul einen mehrstufigen Test. Das Testresultat ermöglicht eine nahezu 100%ige Aussage über die volle Funktionsfähigkeit.

  • AOI/MOI: Mehrfache automatische und manuelle optische Kontrolle jedes CPU-Moduls während der Produktion.
  • JTAG/Boundary Scan Test: Die Leitung jedes über die JTAG Chain erreichbaren Pins wird auf Verbindung, Kurzschlüsse, Brücken, fehlende Pull-Up und Pull-Down Widerstände untersucht. Das DDR Ram wird auf Row/Column-Anschlussbelegung getestet.
  • Funktionstests von High-Speed- und analoge Schnittstellen (Ethernet, Display, USB, Audio etc.), die nicht über JTAG geprüft werden können, GPS-Funktionstest auf Anfrage.

SODIMM 200 Standard

Das Modul verfügt über den Keith & Koep SODIMM 200 Standard, welcher weltweit der am längsten bestehende SODIMM Standard ist. Wie kein anderer Modul-Standard gewährleistet dieser die weitgehende Pin-Kompatibilität der Trizeps Module untereinander. Somit kann das Modul auch auf älteren Keith & Koep Plattformen eingesetzt werden.

Anfrage

Technologie-Partner